Acerca de

Ein Überblick über die Chiropraktik

IMG_1088.jpeg

Chiropraktiker und Chiropraktor
- was ist der Unterschied?

Chiropraktik ist weltweit der drittgrößte Heilberuf, nach Human- und Zahnmedizin. Die akademische Chiropraktik nimmt neben schulmedizinischen Disziplinen wie Orthopädie, Neurologie und Rheumatologie eine wichtige Funktion bei der Behandlung von wirbelsäulenbedingten Beschwerden  ein. 

 

In Deutschland jedoch ist es ein noch wachsender Beruf, nur etwa 150 speziell-ausgebildete Chiropraktoren sind derzeit hier tätig (DCG). In Deutschland werden zwar Weiterbildungen zum „Chiropraktiker“ in Kursen von wenigen Tagen oder Wochen angeboten, diese sind jedoch keine Alternative zu einer fundierten akademischen Ausbildung und sind für eine sichere Behandlung nicht ausreichend.

Ein Chiropraktor ist ein Fachmediziner, der sich auf Fehlstellungen in der Wirbelsäule und dadurch entstehende Blockaden im Nervensystem spezialisiert.

Ein Doctor of Chiropractic hat ein 4 - 6-jähriges medizinisch-fundiertes Studium absolviert um die oft komplexen Krankheitsbilder der Wirbelsäule diagnostizieren und behandeln zu können. Dieses Studium erfolgt nach weltweit einheitlichen, internationalen Standards, welche von unabhängigen Akkreditierungs-organisationen definiert und überprüft werden. Außerdem wird der Beruf des Chiropraktors von der Weltgesundheits-organisation (WHO) reguliert. Hierzu gibt es Richtlinien an die Mindestanforderungen an das Studium der Chiropraktik.

Nach der akademischen Ausbildung folgt eine mindestens

1-jährige Assistenzzeit bei einem niedergelassenen Chiropraktor. Danach ist der Schritt in die eigene Praxis üblich.

Chiropraktik kommt ursprünglich aus Iowa, Devonport, USA. Dort wurde es 1895 von Dr. DD Palmer und seinem Sohn Dr. BJ Palmer entwickelt.

'Chiropraktik ist weltweit der drittgrößte Heilberuf, nach Human- und Zahnmedizin.'
(rand.org)

Nervensystem

Die Wirbelsäule als zentrales Achsenorgan des Halte- und Bewegungsapparates besitzt eine komplexe nervale Innervation mit multiplen Verschaltungen. Daher sind die Beschwerdebilder sehr unterschiedlich und deren Ursachen vielfältig. 

Das Nervensystem ist ein hochkomplexes Kommunikationssystem, das unsere Handlungen und sensorischen Informationen koordiniert, indem es Signale zu und von verschiedenen Teilen des Körpers überträgt.

Die primäre Funktion unseres Nervensystems ist es, Umweltveränderungen, die sich auf den Körper auswirken, zu erkennen und dann angemessen auf diese Veränderungen zu reagieren. Unser Körper verlässt sich auf das Nervensystem, um sich selbst effektiv zu regulieren, neu auszurichten und zu heilen.

 

Eine häufige Ursache für Störungen in diesem System ist der Funktionsverlust in einem oder mehreren Wirbelgelenken. Dies führt zu Kommunikations-störungen zwischen Körper und Gehirn, was zur Folge hat, dass sich der Körper zunehmend schlechter selbst regulieren und heilen kann. Dies wird oft als Haltungsverspannungen, Rückenschmerzen oder Kopfschmerzen erlebt.

Die Hauptaufgabe des Chiropraktors ist es, diese Störungen des Nervensystems zu lokalisieren und zu korrigieren. Dadurch wird das Gleichgewicht und die Kommunikation zwischen Gehirn und Körper wiederhergestellt. 

_DSC0609.jpg
_DSC0815.jpg

Mobilisierung / Justierung

Die Behandlung einer Nervenstörung (chiropraktische Subluxation) wird als Justierung bezeichnet.

Eine Justierung ist ein spezifischer und sanfter Impuls an fixierten Wirbelsegmenten (Neuro Reset). Dadurch wird die fehlerhafte Kommunikation des betroffenen Nervs korrigiert, so dass eine korrekte Heilung stattfinden kann. Anfänglich wird dies Schmerzen und Beschwerden beheben, aber mit der Zeit und regelmäßigen Behandlungen kann die Grundursache und Fehlstatik korrigiert werden, was zu einer nachhaltigen Linderung führt.

Schmerzen und Symptome

Das Erleben von Schmerzen ist etwas, das wir alle vermeiden möchten. Wenn jedoch Symptome spürbar sind, ist dies normalerweise das Ergebnis einer Kette von Kompensationen und Heilungsversuchen des Körpers.

 

Wenn wir also Schmerzen oder Unbehagen verspüren, ist dies ein Signal unseres Körpers, dass etwas nicht in Ordnung ist und man es in Ordnung bringen muss. Es ist wichtig, diese Signale richtig zu interpretieren, damit wir ein gesünderes Leben führen können.

 

Die chiropraktische Behandlung zielt darauf, Symptome in ihrer Ursache zu verstehen (Diagnose), diese zielgerichtet zu korrigieren und nachhaltig zu behandeln (Behandlung). 

'Gesundheit ist ein dynamischer Prozess, kein statischer Zustand.'
_DSC0661.jpg